Gartenanlage im Herbst - © Reinhard Podolsky/mediadesign Gartenanlage im Herbst - © Reinhard Podolsky/mediadesign
BEHANDLUNGSVORBEREITUNGS-
BOGEN

Evidenzbasierte Traumatherapie

Jahreskongress 2024

Evidenzbasierte Traumatherapie - "STate of the art" und neuere Entwicklungen


Donnerstag, 10. Oktober 2024 | 09.00 –  17.30 Uhr 

Das PSZW nimmt als Klinik für die stationäre psychiatrisch / psychotherapeutische Behandlung von Patientinnen und Patienten mit der Diagnose einer PTBS bzw. kPTBS einen besonderen Stellenwert ein. Es existieren teilweise sehr heterogene Behandlungskonzepte - sei es im ambulanten wie im stationären Bereich – etwa in Bezug auf die Anwendung von Verfahren der Traumaexposition. Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen haben zu neuen Erkenntnissen hinsichtlich der Wirksamkeit verschiedener traumatherapeutischer Verfahren geführt. Der Einbezug dieser Erkenntnisse in die klinische Praxis und die Etablierung einer abgestuften und vernetzten - also im besten Sinne integrativen Traumatherapie - werden im Rahmen des diesjährigen Kongresses des PSZW näher dargestellt. Auch die weiterhin bedeutsame Vielfalt traumatherapeutischer Techniken wird exemplarisch anhand verschiedener methodischer Zugänge aufgezeigt (z.B. EMDR, Schematherapie, DBT-basierte Konzepte). Der Abschlussvortrag verweist auf die Frage nach Kreativität und deren möglichen therapeutischen Implikationen zur Bewältigung erlittener Traumatisierungen. Dieser Zugang steht exemplarisch für das Selbstverständnis unseres multimodalen, psychosomatischen Behandlungsansatzes. „State of the art“ Workshops ausgewiesener Expertinnen und Experten runden das Kongressangebot ab.

 

Dieser Kongress richtet sich in erster Linie an alle interessierten Ärztinnen und Ärzte, Klinische u. Gesundheitspsychologinnen und -psychologen sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten unterschiedlicher Schulen sowie an verwandte Berufsgruppen.

 

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in Eggenburg begrüßen zu dürfen und uns über neue Entwicklungen in der Traumatherapie auszutauschen!

Mit kollegialen Grüßen

Assoc. Prof. Primarius Dr. Friedrich Riffer
Ärztlicher Direktor
Psychosomatisches Zentrum Waldviertel Kliniken Eggenburg und Gars am Kamp

Prim. Dr. Elmar Kaiser, MBA
Primararzt 
Psychosomatisches Zentrum Waldviertel Kliniken Eggenburg und Gars am Kamp

Mag.a Lore Streibl
Leitung Therapeutisches Team Klinik Eggenburg

Prim.a Dr.in Claudia Thielmann
Ärztliche Standortleiterin Psychiatrische Rehabilitationsklinik Gars am Kamp

Zum Programm


 

Evidenzbasierte Traumatherapie