Gartenanlage im Herbst - © Reinhard Podolsky/mediadesign Gartenanlage im Herbst - © Reinhard Podolsky/mediadesign
BEHANDLUNGSVORBEREITUNGS-
BOGEN

Offen sein. Veränderung gestalten.

Jahreskongress 2021

Sexualität im Kontext psychischer Störungen: 
Vielfalt der Normalität und Stellenwert in der Psychotherapie


Freitag, 24. September 2021 | 09.00 – 16.45 Uhr | online

Sexualität ist ein wichtiger Teil des Lebens. Durch psychische Erkrankungen oder andere Belastungen kann Sexualität gestört werden. Sowohl die Krankheit selbst als auch die medikamentöse Behandlung können einen negativen Einfluss haben. Gleichzeitig können Tabus die Auseinandersetzung mit diesem wichtigen Thema behindern. 

Der diesjährige Kongress widmet sich den Besonderheiten der Sexualität bei psychischer Krankheit. Um den Umgang mit sexuellen Themen in der psychotherapeutischen Praxis zu erleichtern, werden viele Gedanken zur Vielfältigkeit von Sexualität dargestellt. Unter anderem geht es um die Enttabuisierung von Homo- oder Bisexualität, die Notwendigkeit unterschiedliche Geschlechtsidentitäten zu beachten und die generelle Schwierigkeit zu definieren, was „Normalität“ im sexuellen Kontext sein sollte. Aktuelle kulturelle Entwicklungen haben viele Beschränkungen aufgelöst, gleichzeitig entstehen neue Zwänge zum Beispiel im Falle von kosmetischer Intimchirurgie, die unter dem Einfluss neuer Schönheitsideale Verbreitung findet. Die Beiträge des Kongresses vermitteln das notwenige Wissen über die vielfältigen Einflüsse auf Sexualität zum Beispiel durch unterschiedliche Motive, Bindungsstile oder Traumata. 

Dieser Kongress richtet sich in erster Linie an Ärzt_innen, Psychotherapeut_innen, Klinische- und Gesundheitspsycholog_innen sowie verwandte Berufsgruppen.
 

Wir freuen uns auf interessante Vorträge und Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen
Assoc. Prof. Primarius Dr. Friedrich Riffer
Ärztlicher Direktor Universitätsklinikum Eggenburg der Karl Landsteiner Universität 
Psychosomatisches Zentrum Waldviertel Kliniken Eggenburg und Gars am Kamp

Univ.-Prof. Dr. Manuel Sprung
Wissenschaftlicher Leiter Universitätsklinikum Eggenburg der Karl Landsteiner Universität 
Psychosomatisches Zentrum Waldviertel Kliniken Eggenburg und Gars am Kamp

Zum Programm

Zur Anmeldung
 

Offen sein. Veränderung gestalten.