Der Mensch im Mittelpunkt

Kompetenzbereich Komplexe Traumafolgestörungen

Das Behandlungsangebot richtet sich an Menschen mit der Diagnose komplexe Posttraumatische Belastungsstörung. 
Diese klinisch, auf Grund der vielfältigen Symptomatik, bereits seit vielen Jahren von der Posttraumatischen Belastungsstörung unterschiedene Störung, wird im ICD-11 erstmals als eigenständige Diagnose geführt. 

Behandlungsansatz

Das emotionsfokussierte Behandlungskonzept wurde von Prof. Bohus entwickelt. Es integriert Komponenten der Dialektisch behavioralen Therapie (DBT) nach Linehan, der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT), der Acceptance und Commitment Therapie (ACT) sowie Interventionen aus der Compassion Focused Therapie (CFT). Es handelt sich also um ein störungsspezifisches, multimodales und methodenintegrierendes Therapiekonzept. 

Behandlungsschwerpunkte

  • Wiedererleben von traumatischen Erinnerungen in kontrollierbare Erinnerungen verwandeln
  • Das Krankheitsgeschehen aufrechterhaltende Annahmen über sich und die Welt verändern
  • Stärkung von Identität und Selbstwert

Der Mensch im Mittelpunkt