Therapieraum - © Reinhard Podolsky/mediadesign Therapieraum - © Reinhard Podolsky/mediadesign

Offen sein. Veränderung gestalten.

Behandlungsvorbereitung

Behandlungsvorbereitungsbogen

Für die Anmeldung können Sie unseren Behandlungsvorbereitungsbogen direkt downloaden und per Post (Klinik Eggenburg, zH Ärztliches Sekretariat, Grafenberger Straße 2, 3730 Eggenburg) oder via E-Mail an info.eggenburg@pszw.at retournieren. Bitte heften Sie, wenn vorhanden, auch Kopien Ihrer Vorbefunde an.

Behandlungsvorbereitungsbogen

Vorgespräch "tagstationäre Behandlung"

Nach Erhalt Ihres Behandlungsvorbereitungsbogens werden wir Sie kontaktieren, um Sie über die weitere Vorgehensweise sowie die Wartezeit bis zu einem Vorgespräch und zur Aufnahme zu informieren. Das Vorgespräch dient der Vorbereitung Ihres stationären Aufenthaltes, hierbei schätzen wir unter anderem Ihre Themen und die Symptomatik näher ein und Sie haben die Möglichkeit, sich über das Behandlungskonzept zu informieren. Die Einladung zum Vorgesprächstermin erfolgt telefonisch durch eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter unser therapeutisches Team.

Vorgespräch "tagstationäre Behandlung" – Was ist zu beachten?

Bitte melden Sie sich an Ihrem Vorgesprächstag rechtzeitig in der Patientenanmeldung im Erdgeschoß an, darüber hinaus ist die Mitnahme eines ärztlichen Überweisungsscheins für die „Tagstationäre Behandlung“, Ihrer ECard und Ihrer Vorbefunde der letzten 2 Jahre in Kopie erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass das Parken auf dem Klinikgelände laut StVo ausschließlich mit gültigem Parkausweis möglich ist. Sie können Ihr Fahrzeug außerhalb des Klinikgeländes in die durch die Stadtgemeinde Eggenburg markierten Parkzonen abstellen. Nähere Informationen finden Sie unter Anfahrtsplan.

Falls Sie sich im Krankenstand befinden, informieren Sie sich bitte zuvor bei Ihrer Krankenkasse, ob Sie sich nach der tagstationären Behandlung wieder neu krankmelden müssen. Begründung: Ein Krankenhaustag löst normalerweise die vorherige Krankmeldung auf.

Ausschlusskriterien

Unter folgenden Bedingungen ist keine Behandlung in der Klinik Eggenburg möglich:

• Demenzielle Erkrankung oder Intelligenzminderung
• Schwere depressive Phase, in welcher der notwendigste Tagesablauf (Einhaltung von Schlafenszeiten, regelmäßiges Essen, selbstständige Körperpflege) nicht allein bewältigt werden kann
• Akute manische Phasen
• Akute Suizidalität und psychiatrische oder medizinische Notfälle
• Vorliegen einer Diagnose aus dem schizophrenen Formenkreis (ICD10 F20er Diagnosen, Psychosen, wahnhafte Störung oder schizoaffektive Störung)
• Drohende oder aktuelle Obdachlosigkeit
• Laufendes Ermittlungs- oder Strafverfahren
• Bestehende Drogen- und Alkoholabhängigkeit inklusive Substitution ohne vorherige Entzugsbehandlung vor einem stationären Aufenthalt hier.

Offen sein. Veränderung gestalten.