Eingangsbereich - © Reinhard Podolsky/mediadesign Eingangsbereich - © Reinhard Podolsky/mediadesign.at

Der Mensch im Mittelpunkt

Aufnahme in die Klinik

Kostenübernahme

Sollten Sie bei einer der folgenden Krankenkassen versichert sein, ist im Laufe der Wartezeit – vor Antritt des stationären Aufenthaltes – eine Kostenübernahmebewilligung einzuholen: Kärntner GKK, Salzburger GKK, KFA Wien, KUF der Tiroler Landeslehrer/-beamten.

Bei folgenden Krankenkassen ist es erforderlich, nachzufragen, ob eine chefärztliche Bewilligung erforderlich ist: Betriebskrankenkassen, OÖ LKUF, KF f. OÖ Landesbed., KF f. OÖ Gemeinden, KF bzw. MKF Linz, KF der. Beamten der Stadt Wels.

Wartezeit

Bis zu einer stationären Aufnahme ist mit einer längeren, mehrmonatigen Wartezeit – abhängig davon in welchem Kompetenzbereich die Aufnahme erfolgen soll – zu rechnen. Diese spezifische Information können wir erst nach der tagstationären Behandlung (Vorgespräch) geben.

Ausschlusskriterien und Veränderungen seit dem Vorgespräch

Zusätzlich zu den Ausschlusskriterien für eine Behandlung in der Klinik Eggenburg, bitte informieren Sie uns auch, wenn eine Veränderung auf Sie zutrifft:

• Deutliche Veränderungen bzgl. des im Vorgespräch erhobenen Status (z.B. Änderung der Diagnose)
• Veränderung Ihres Finanz- oder Versicherungsstatus – insbesondere Mindestsicherungsbezug!
• Deutliche Gewichtsab- oder -zunahme im Vergleich zum Zeitpunkt des Vorgesprächs

Vereinbarung des Aufnahmetermins

Wir kontaktieren Sie 2 bis 3 Wochen vor Ihrem Aufnahmetermin telefonisch. Sie können darüber hinaus angeben, dass Sie auch kurzfristig (innerhalb 1 bis 2 Tage nach Anruf) anreisen könnten.

Informationen für den Aufnahmetag

An Ihrem Aufnahmetag melden Sie sich bitte zwischen 8 und 9 Uhr in unserer Patientenanmeldung im Erdgeschoß an. Die Aufenthaltsdauer beträgt 6 bis 10 Wochen.

Behandlungsvorbereitung

Detaillierte Informationen zur Anmeldung finden Sie unter Behandlungsvorbereitung.

Checkliste für Ihren Aufenthalt

Der Mensch im Mittelpunkt